Atos Origin plant mit Siemens IT Solutions Angriff auf IBM

Freitag, 17. Dezember 2010 16:51
Atos

PARIS (IT-Times) - Der französische IT-Dienstleister Atos Origin S.A., der in dieser Woche die Übernahme der IT-Sparte von Siemens bekannt gab, plant nun, den Marktführer International Business Machines (IBM) Corp. zu überholen.

Atos Origin S.A. (WKN: 877757) und Siemens AG hatten zuletzt am Mittwoch bekanntgeben, durch die Übertragung von Siemens IT Solutions and Services (SiS) auf Atos Origin S.A. ein neues IT-Unternehmen zu gründen. Die Transaktion soll voraussichtlich im Juli 2011 abgeschlossen sein, bedarf aber noch einiger Zustimmungen. Der Konzern plane nun eine Attacke auf den IT-Marktführer IBM, so die <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Financial Times Deutschland. Man habe jetzt auf den wichtigsten Märkten nur noch IBM als Hauptwettbewerber vor sich, so der Chef von Atos Origin, Thierry Breton. Löscher, Vorstandsvorsitzender von Siemens, teilte mit, dass man nach der Transformation auch andere Märkte in Europa erobern wolle. Vor allem die Aktivität im Bereich des sogenannten Cloud Computing soll verstärkt werden. Brenton gab gegenüber der Zeitung bekannt, dass man speziell in diesem Bereich Marktführer werden werde.

Meldung gespeichert unter: Atos

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...