AT&T meldet Rekord für Smartphone-Verkauf

Mittwoch, 20. April 2011 16:55
AT&T

DALLAS (IT-Times) - Der US-Telekommunikationskonzern AT&T hat heute die Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2011 bekannt gegeben. Das Unternehmen steigerte dabei das Nettoergebnis für das erste Quartal 2011 deutlich.

AT&T Inc. (NYSE: T, WKN: A0HL9Z) erwirtschaftete innerhalb des am 31. März abgeschlossenen ersten Quartals einen Umsatz von 31,2 Mrd. US-Dollar, was im Vergleich zu Vorjahresquartal einer leichten Steigerung von 2,3 Prozent entspricht. Das operative Ergebnis des Netzbetreibers lag bei 5,6 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 6,0 Mrd. US-Dollar). Wie das Unternehmen weiterhin mitteilte, betrug der Free Cash-Flow 3,5 Mrd. US-Dollar. Das Nettoergebnis des US-amerikanischen Unternehmens bezifferte sich auf 3,4 Mrd. US-Dollar, während es im Vorjahr 2,5 Mrd. US-Dollar gewesen waren. Außerdem betrug das Ergebnis pro Aktie 0,57 US-Dollar im ersten Quartal 2011 zu 0,41 US-Dollar im Vorjahr. AT&T Inc. konnte außerdem einen deutlichen Zuwachs an Mobilfunkkunden in Höhe von 2,0 Millionen Neukunden vermelden, der die Gesamtkundenanzahl hier auf 97,2 Nutzer steigen ließ. Bemerkenswert sei außerdem vor allem der enorme Zuwachs an Smartphone-Verkäufen. So lag die Anzahl verkaufter Smartphones im ersten Quartal 2011 bei 5,5 Millionen Units, was im Jahresvergleich einem Anstieg von 60 Prozent entspricht.

Meldung gespeichert unter: AT&T

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...