ASML will Auftrag von Texas Instruments

Dienstag, 4. Januar 2005 11:32

ASML HLDG (Amsterdam: ASML<ASML.ASX>, WKN: 894248<ASM.FSE>): Der niederländische Ausrüster für die Chipherstellung ASML bemüht sich derzeit um einen Großauftrag von Texas Instruments (TI). Dabei handelt es sich um die Lieferung einer neuen Technik, mit der kleinere Speicherchips hergestellt werden können.

Mit TI, dem drittgrößten Hersteller von Speicherchips weltweit, als Kunden würde ASML im Wettbewerb um die Vormachtstellung unter den weltweit führenden Chipausrüstern einen riesigen Schritt nach vorne machen. Das Unternehmen hält derzeit einen Marktanteil von 40 Prozent, steht aber in einem harten Wettbewerb. Um den TI-Auftrag bewirbt sich auch der japanische Rivale Nikon.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...