ASML schließt Aktienrückkaufprogramm zeitnah ab

Chip-Produktion

Dienstag, 23. Dezember 2014 09:33
ASML Holding

AMSTERDAM (IT-Times) - Vor dem Ende des Geschäftsjahres kündigt der niederländische Chip-Hersteller ASML den Abschluss des Rückkaufprogramms eigener Aktien an. Im kommenden April soll es abgeschlossen werden.

Von Mitte April 2013 bis Mitte Dezember 2014 hat der niederländische Chip-Hersteller ASML 14.595.554 eigene Aktien zu einem durchschnittlichen Preis von 68,51 Euro pro Aktie zurückgekauft. Damit wird das Aktienrückkaufprogramm im Volumen von einer Mrd. Euro im kommenden April abgeschlossen sein.

Ende November konnte ASML Holding N.V. (WKN: A1J4U4)   gleich zwei positiven Nachrichten aufwarten: Das Unternehmen gab Wachstumspläne für 2015 bekannt und konnte einen neuen Auftrag verbuchen. (lsc/ami)

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...