Asiatische Hilfe für Micron

Donnerstag, 3. Januar 2002 09:56
Micron Technology Unternehmenslogo

Micron Technology Inc. (NYSE: MU, WKN: 869020): Der US-Chiphersteller Micron hat Hilfe aus Asien erhalten: Nachdem der südkoreanische Chiphersteller Hynix am Mittwoch Preissteigerungen angekündigt hatte, kletterte in New York am gleichen Tag der Micron-Kurs um mehr als sieben Prozent.

Seit Anfang Dezember sind die Speicherpreise für D-RAM-Chips um 61 Prozent gestiegen. Die erneute Steigerung von Hynix wird von vielen dahingehend gedeutet, dass der Chipmarkt den Boden gefunden hat und die Nachfrage im Neuen Jahr wieder anziehen kann. Analysten glauben, dass Micron in Neuverhandlungen mit seinen Großkunden wie Dell auch höhere Preise durchsetzen kann.

Meldung gespeichert unter: Dynamic Random Access Memory (DRAM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...