ARM Holdings setzt bei Smartphones & Co. auf Mittelklasse

Mobilfunk-Chips

Montag, 3. Juni 2013 12:19
ARM Holdings

CAMBRIDGE (IT-Times) - ARM will künftig vermehrt auf Mittelklasse-Prozessoren setzen. Der Apple Zulieferer und Chip-Hersteller plant eine Reihe mobiler Komponenten auf den Markt zu bringen.

ARM geht davon aus, dass künftig vor allem mittelpreisige Smartphone- und Tablet-Modelle beliebter werden. Die Nutzer wollen mehr und mehr High-End Features zu günstigen Preisen, so zitiert die Nachrichtenagentur Bloomberg den Director Segment Marketing von ARM, Jeff Chu. Dementsprechend plant der Chip-Hersteller eine Reihe mittelklassiger mobiler Prozessoren einzuführen, um dem prognostizierten Wachstum gerecht zu werden.

Meldung gespeichert unter: Mobile Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...