Arbeitet Apple an einem neuen Herstellungsprozess?

Montag, 6. Oktober 2008 09:51
Apple

CUPERTINO - Der US-Computer- und iPhone-Hersteller Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) arbeitet nach Informationen der Webseite 9 to 5 Mac an einem völlig neuen Herstellungsverfahren sowie an einem überarbeiteten MacBook, der am 14. Oktober unter dem Namen „Brick“ vorgestellt werden soll.

Daneben hat Apple offenbar einen neuen Produktionsprozess entwickelt, um Teile aus Leichtbau-Aluminium mit Hilfe eines 3D-Lasers zu schneiden. Die neue Technologie soll es Apple ermöglichen, ultra-leichte Materialien herzustellen, die neben der Leichtigkeit auch mit einer hohen Belastbarkeit aufwarten können. Damit könne Apple völlig neue Wege beim Produkt-Design gehen, heißt es. Apple wollte sich zu Gerüchten wie üblich nicht äußern.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...