Apples neuer iPad kommt in 30 weiteren Ländern auf den Markt

Mittwoch, 9. Mai 2012 09:32
Apple_iPad_HD.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Apples neuer iPad wird am Freitag, den 11. Mai in 23 weiteren Ländern auf den Markt, darunter im größten Land Lateinamerikas, in Brasilien. Am Samstag, den 12 Mai soll der neue iPad dann in weiteren sieben Ländern verfügbar sein, wie aus der Apple iPad-Seite hervorgeht.

Am 11. Mai wird der neue iPad zunächst in Argentinien, Aruba, Bolivien, Botswana, Brasilien, Kolumbien, Madagaskar, Kambodscha, Chile, Costa Rica, Curaçao, Ecuador, Französisch Guinea, Guadeloupe, in Jamaika, in Kenia, Malta, Martinique, Mauritius, Marokko, Peru, Taiwan, Tunesien und in Vietnam verfügbar sein. Einen Tag später, am 12. Mai, wird der neue iPad dann auch in Bahrain, Ägypten, Jordanien, Kuwait, Qatar, Saudi Arabien und in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu kaufen sein. Nach der Expansion wird der neue iPad dann insgesamt in 90 Ländern weltweit zum Verkauf stehen.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...