Apples MacBook Air vielerorts bereits ausverkauft

Dienstag, 4. März 2008 10:02
Apple_Macbook_Air.gif

CUPERTINO - Trotz des hohen Preises und der eher limitierten Ausstattung, ist das neue ultraflache MacBook Air aus dem Hause Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) vielerorts schwer zu bekommen, wie US-Medien berichten.

Wie Ars Technica berichtet, ist das MacBook Air insbesondere in größeren Läden in den USA vergriffen. Im Raum Boston gilt das neue Apple-Notebook als ausverkauft. Dies führe derzeit zu langen Warte- und Lieferzeiten. Beim Online-Händler Amazon.com hat man offenbar ebenfalls Schwierigkeiten der Nachfrage nachzukommen. Aktuelle Bestellungen werden erst ab dem 16. März wieder ausgeliefert. Ein ähnliches Bild zeigt sich auch beim US-Händler Best Buy.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...