Apples iPhone verliert Marktanteil

Freitag, 6. Juni 2008 13:06
Apple

CUPERTINO - Das iPhone vom US-Computerhersteller Apple Inc. (Nasdaq: AAPL, WKN: 86598) hat Marktanteile in den USA verloren, so zumindest die Marktforscher von IDC. Demgegenüber konnte Palm Inc. zulegen.

Im ersten Quartal 2008 hat das iPhone von Apple einen Marktanteil von 19,2 Prozent in den USA verzeichnet. Im vorherigen Quartal waren dies 26,7 Prozent gewesen. Noch immer liegt Apples iPhone hinter dem BlackBerry der kanadischen Research In Motion. Der BlackBerry konnte im ersten Quartal einen Marktanteil von 44,5 Prozent verzeichnen. Im letzten Quartal 2007 hatte dieser bei 35,1 Prozent gelegen. Auch der Palm konnte eine Steigerung erlangen: Der Marktanteil hatte im ersten Quartal 2008 13,4 Prozent betragen, Ende 2007 waren dies noch 7,9 Prozent gewesen.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...