Apples iPhone 4 feiert weltweites Marktdebüt - lange Schlangen in Japan

Donnerstag, 24. Juni 2010 08:54
Apple iPhone 4

TOKIO (IT-Times) - Der US-Computerhersteller Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) wird heute sein neues iPhone 4 offiziell auf den Markt bringen. Aufgrund der Zeitzonenverschiebung wird das iPhone 4 zunächst in Japan zu haben sein.

Vor den Stores des japanischen Mobilfunk-Carriers Softbank bildeten sich bereits am frühen Morgen lange Schlangen, wie Reuters berichtet. Softbank hält die exklusiven Vertriebsrechte für das iPhone im Land der aufgehenden Sonne.

Im Tagesverlauf wird das iPhone dann auch in Deutschland, Frankreich, England und später auch in den USA verfügbar sein. Marktbeobachter rechnen auch in diesen Ländern mit langen Schlangen vor den Apple-Läden. Das iPhone 4 ist um 24 Prozent dünner als das iPhone 3GS. Es kommt mit einem neuen „Retina Display“ daher, einer IPS-Technik (In-Plane-Switching), welche Kontrastwerte von über 800:1 ermöglicht. Bei der gleichen Display-Größe verfügt das neue iPhone über eine viermal so hohe Auflösung (326 dpi) als das Vorgängermodell. Mit einem 2-Jahresvertrag soll das iPhone 4 (16GB) in den USA 199 US-Dollar kosten, während die 32GB-Version für 299 US-Dollar angepriesen wird.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...