Apples iPad 2 kommt erst im Juni - Engpässe bei der Produktion

Dienstag, 22. Februar 2011 10:55
Apple_iPad.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Die Markteinführung von Apples neuem Tablet PC iPad 2 wird sich voraussichtlich verzögern. Produktionsengpässe beim Auftragshersteller Hon Hai Precision Industry verhindern eine Markteinführung im April. Stattdessen soll der iPad-Nachfolger nunmehr im Juni auf den Markt kommen, will das taiwanische Brokerhaus Yuanta Securities erfahren haben, wie Bloomberg meldet.

Ursächlich sollen Design-Änderungen sein, die Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) noch kurz vor dem chinesischen Neujahrsfest vorgenommen hat, heißt es bei Yuanta. Apple-Sprecherin Jill Tan wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Auch bei Hon Hai wollte man keine Stellungnahme abgeben.

Die Verzögerung gilt als Rückschlag für Apple im Kampf um Marktanteile gegen die Flut von Android Tablets, die in den nächsten Wochen und Monaten auf den Markt kommen. Bei einer 2-monatigen Verzögerung rechnen die Analysten mit einer Reduzierung der iPad-Auslieferzahlen auf 23 Millionen Einheiten, nachdem das taiwanische Brokerhaus in diesem Jahr zunächst mit einem Absatz von 30,6 Millionen iPads gerechnet hatte.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...