Apple will iRadio-Service offenbar mit Audiowerbung finanzieren

Musik-Streaming

Donnerstag, 6. Juni 2013 08:54
Apple_logo.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Es gilt fast schon als ausgemacht, dass Apple in der kommenden Woche einen neuen Musik-Streaming-Service vorstellen wird. US-Medienberichten zufolge wird dieser voraussichtlich den Namen iRadio tragen.

Finanziert werden dürfte der neue Musik-Streaming-Service von Apple ähnlich wie der konkurrierende Internet-Radioservice Pandora Media, nämlich durch die Vermarktung von Werbung. Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) plant einem Bericht von Reuters zufolge die Integration von Audio- und Bannerwerbung, die über Apples mobile Werbeplattform iAd ausgeliefert werden soll.

Noch steht nicht fest, welche Features mit iRadio zur Verfügung stehen werden. Marktbeobachter gehen aber davon aus, dass sich mit dem Markteintritt von Apple die Konkurrenzsituation mit Spotify, Pandora und Google Music nochmals verschärft. Apples iRadio-Service dürfte nach der Präsentation noch in diesem Jahr verfügbar sein, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...