Apple Watch: Apple streicht offenbar einige Gesundheitsfunktionen

Sensoren machen der Apple Watch zu schaffen

Dienstag, 17. Februar 2015 10:08
Apple Watch weiss

NEW YORK (IT-Times) - Apple hat offenbar einige Gesundheitsfunktionen für seine kommende Apple Watch gestoppt. Ursprünglich sollte sich die Smartwatch vor allem durch umfangreiche Fitness- und Gesundheitsfeatures auszeichnen. Allerdings machen nunmehr die Sensoren Apple offenbar einen Strich durch die Rechnung, wie das Wall Street Journal erfahren haben will.

Ursprünglich sollte die Apple Watch die Herzfrequenzrate, den Blutdruck und das Stressniveau mittels Sensoren auf der Haut messen. Allerdings haben die dafür erforderlichen Sensoren offenbar den Test nicht bestanden. Haare auf der Haut, nasse Haut und die Enge, mit der die Uhr auf dem Arm getragen wird, führen zu unterschiedlichen Ergebnissen. Daher sollen Apple-Ingenieure vorerst darauf verzichtet haben, diese Funktionen in die Apple Watch zu integrieren, da bislang keine richtige Lösung für die Probleme gefunden werden konnte, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Apple Watch

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...