Apple verliert Hardware-Chef Bob Mansfield

Freitag, 29. Juni 2012 08:58
Apple_BobMansfield.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple muss einen wichtigen personellen Rückschlag hinnehmen. Der Hardware Engineering Leiter Bob Mansfield, der bei der Entwicklung des Macs, des iPhone und iPads eine tragende Rolle gespielt hat, wird das Unternehmen verlassen, wie VentureBeat berichtet. Mansfield ist der erste wichtige Manager, der sich aus dem Unternehmen zurückzieht, seitdem Apple-Chef Tim Cook das Ruder bei Apple übernommen hat.

Mansfield kam bereits im Jahr 1999 zum Unternehmen, nachdem Apple seine Firma Raycer Graphics im Jahr 1999 übernommen hatte. Mansfield arbeitete im Jahr 2005 an der Enstehung des neuen Macs mit, aber auch am iPhone sowie im Jahr 2010 am iPad. Die Nachfolge von Mansfield soll in den nächsten Monaten der aktuelle Vice President des iPad Hardware Engineering Geschäfts Dan Riccio antreten, der zuvor unter Mansfield tätig und für die Entwicklung des iPad verantwortlich war. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...