Apple verkauft mehr als 60 Mio. iPhone-Anwendungen

Montag, 11. August 2008 08:59
Apple_iPhone_SDK_logo.gif

CUPERTINO - Nachdem der US-Computer- und Handy-Hersteller Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: ) vor genau einem Monat seinen Programm-Shop App Store eröffnet hat, freut sich Apple-Chef Steve Jobs über eine hohe Nachfrage bezüglich der Anwendungen für das iPhone.

Wie Jobs gegenüber dem Wall Street Journal mitteilte, wurden bis dato bereits mehr als 60 Mio. Programme für das iPhone 3G verkauft. Im Schnitt verkaufe Apple derzeit Anwendungen für rund eine Mio. Dollar täglich, womit das Unternehmen über den Apple App Store in nur einem Monat rund 30 Mio. Dollar an Einnahmen generierte.

Sollte sich dieser Trend fortsetzen, könnte Apple binnen eines Jahres bereits 360 Mio. Dollar über seinen Apple App Store umsetzen, so Jobs weiter. Der Apple-Lenker glaubt ferner, dass sich der App Store einmal zu einem Milliardengeschäft entwickeln wird.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...