Apple verkauft eine Million iPads

Montag, 3. Mai 2010 15:18
Apple_iPad.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Der US-Computerhersteller Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) hat bis Freitag eigenen Angaben zufolge bereits eine Millionen iPads verkaufen können. Apple hatte seinen Tablet PC am 3. April auf den Markt gebracht.

Apple-Angaben zufolge haben iPad-Nutzer bereits mehr als 12 Millionen Anwendungen über den Apple App Store sowie über 1,5 Millionen eBooks über den iBookstore heruntergeladen. Entsprechend zufrieden mit dem Verkaufserfolg zeigte sich dann auch Apple-Chef Steve Jobs. Der Verkaufsmeilenstein von einer Million Geräte sei in 28 Tagen erreicht worden, während das iPhone 74 Tage benötigt habe, um die Verkaufsmarke zu knacken, so der Apple-Manager.

Die Nachfrage sei weiterhin höher als das Angebot und Apple setze alles daran, um die bestellten Geräte zeitnah an die Kunden auszuliefern, verspricht der Apple-Chef. Seit Freitag ist auch die 3G-Version des iPads verfügbar. Während die Wi-Fi-Version bereits seit Anfang April für 499 US-Dollar angeboten wird, kostet die 3G-Version 699 US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...