Apple verhandelt mit der Kabelindustrie - neue Set-Top-Box im Gespräch

Donnerstag, 16. August 2012 15:34
Apple_Cinema_Displays.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple will offenbar gemeinsam mit Kabelfirmen eine neue Set-Top-Box auf den Markt bringen, welche Live-Programme direkt in das Wohnzimmer bringt, berichtet das Wall Street Journal.

So soll Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) aktuell mit mindestens einer großen US-Kabelfirma verhandeln, um eine neue Set-Top-Box zu entwickeln. Diese soll nicht nur Live-TV, sondern auch andere Inhalte auf den heimischen Fernseher übertragen. Konsumenten könnten dadurch das Gerät direkt erwerben und müssten dadurch keine monatliche Leasing-Gebühr an Kabelfirmen zahlen, so das Journal. Sollte der Deal zu Stande kommen, würde Apple noch stärker in den TV-Markt einsteigen.

Bislang ist das Unternehmen mit seiner 99 US-Dollar teuren Apple TV Set-Top-Box im Markt vertreten. Über Apple TV kann der Anwender allerdings kein Live-Programm übertragen. Apple TV dient in erster Linie dazu, um Filme und TV-Shows, die im iTunes Media Store zu finden sind, herunterzuladen. Allerdings lassen sich auch Inhalte von Netflix oder YouTube über die Box auf den Fernseher streamen.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...