Apple und Volkswagen kooperieren bei iBeetle-Projekt

Smartphone-Integration beim iBeetle

Dienstag, 23. April 2013 08:14
iBeetle.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Zwar wird es kein iCar geben, dafür kooperiert der Mac-Hersteller Apple mit dem deutschen Autohersteller Volkswagen bei der Umsetzung des neuen iBeetle. Beim iBeetle handelt es sich um eine Version des bekannten Beetles, der jedoch mit einigen Extra-Features ausgestattet ist.

Zum einen soll es beim iBeetle eine spezielle Docking-Station für das iPhone geben, die mit der Smartphone-App Volkswagen Car Net The Beetle kombiniert werden kann. Die Docking-Station ist passend für das iPhone zugeschnitten, so dass die App inklusive Spotify-Integration, G-Meter und weitere Funktionen wie Öltemperatur, Benzinverbrauch und andere Social-Features genutzt werden können. Das Konzept für den iBeetle ist für das iPhone 5 zugeschnitten, wobei der Vorverkauf des Fahrzeugs im Oktober 2013 starten soll, so der Branchendienst The Verge. Laut Volkswagen ist der iBeetle die erste Modelllinie mit iPhone-Integration.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...