Apple und Time legen Streitigkeiten bei - Time verkauft Magazine über Apples Newsstand

Donnerstag, 14. Juni 2012 11:08
Apple_Newsstand.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der iPad-Hersteller Apple und Time Inc haben ihre Streitigkeiten beigelegt und ein Abkommen erreicht, wie Time Inc CEO Laura Lang und Apple-Manager Eddy Cue bestätigen. Künftig wird der Magazin-Publisher seine Magazine für den iPad direkt über Apples Newsstand verkaufen, berichtet AllThingsD.

Damit können Leser über den im App Store integrierten Newsstand bis zu 20 Magazine von Time direkt abonnieren. Das Angebot umfasst unter anderem die Magazine People, Sports Illustrated, InStyle und Entertainment Weekly. Während zuvor Verlage wie Condé Nast und Hearst bereits Abkommen mit Apple geschlossen haben, um Abos über Apples Newsstand-Sektion zu verkaufen, blieb Time bis zuletzt zurückhaltend.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...