Apple und Google wollen 500 Mio. US-Dollar für Kodak-Patente bieten

Digitale Patente

Montag, 10. Dezember 2012 09:01
Kodak.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple und der Suchmaschinenspezialist Google wollen gemeinsam mehr als 500 Mio. US-Dollar für die Patente des insolventen Fotospezialisten Eastman Kodak bieten, berichtet der Branchendienst BusinessWeek.

Die beiden Unternehmen haben sich für eine Zusammenarbeit entschieden, nachdem beide Firmen im Sommer zwei separate Konsortien geleitet hatten, um einige von 1.100 Imaging-Patente zu erwerben. Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985), Microsoft und Research In Motion (RIM) hatten im Vorjahr Teile von Nortel Networks 6.000 Patente für 4,5 Mrd. US-Dollar gekauft. Google war bei dieser Auktion leer ausgegangen, nachdem der Internetkonzern zunächst 900 Mio. US-Dollar geboten hatte.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...