Apple und China Mobile verhandeln über iPhone-Markteinführung in China

Mittwoch, 16. Mai 2012 08:40
Apple

HONGKONG (IT-Times) - Chinas führender Mobilfunknetzbetreiber China Mobile hat am Vortag Verhandlungen mit Apple bestätigt, wonach der chinesische Marktführer das Apple Kult-Handy iPhone in China vermarkten will, wie Reuters berichtet.

Bislang kooperiert Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) in China mit China Unicom und China Telecom. China Mobile war bislang der einzige große Mobilfunk-Carrier, der dass iPhone in China nicht offiziell anbot, jedoch bereits mehr als 15 Millionen iPhones in seinem Mobilfunknetz zählt. Hintergrund sind unter anderem technische Gegebenheiten. So sind die im iPhone verbauten Mobile-Chips nicht mit dem 3G-Netz von China Mobile kompatibel. Analysten glauben daher, dass Apple bei seiner sechsten iPhone-Generation auf Qualcomm-Chips setzen wird, um diese Barriere aus dem Weg zu räumen.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...