Apple: Tablets verlieren im US-Bildungsmarkt an Schwung

Tablet PCs

Donnerstag, 28. August 2014 15:29
Apple_iPad_4th.gif

LOS ANGELES (IT-Times) - Ungeachtet des weltweiten Tablet-Booms verlieren iPads & Co im US-Bildungsmarkt an Schwung. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie von Futuresource Consulting, die zeigt, dass Notebook Computer im Klassenzimmer wieder die Oberhand gewinnen.

Ein Beleg für diesen Trend ist auch, dass der Los Angeles Schuldistrikt zu Wochenbeginn die Auslieferung von iPads an seine Schüler und Studenten gestoppt hat. Tablets zeichneten im zweiten Quartal 2014 für 41,6 Prozent der Computergeräte im amerikanischen K-12-Markt verantwortlich, während Notebooks mit 58,4 Prozent die Mehrheit im US-Bildungsmarkt ausmachten, berichtet der Branchendienst Investor`s Daily Business.

Meldung gespeichert unter: Tablets

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...