Apple stellt neue iMacs mit Quad-Core Prozessor und Thunderbolt-Technik vor

Dienstag, 3. Mai 2011 16:35
Apple_iMacThunderbolt.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple hat eine neue iMac-Linie vorgestellt, die mit dem high-speed Port Thunderbolt I/O ausgerüstet ist. Bei den neuen Rechnern kommen Intel Quad-Core i5 Prozessoren zum Einsatz, wobei der Kunde sich optional für einen Intel Core i7 Prozessor mit einer Taktfrequenz von bis zu 3,4GHz entscheiden kann.

Zugleich sind die neuen Rechner mit einer FaceTime HD Kamera ausgerüstet, die Videokonferenzen in HD-Qualität ermöglicht. Apple spricht dabei vom weltweit besten Desktop-Gerät.

Im Inneren verrichtet neben dem Intel 4-Kernprozessor eine neue AMD Radeon HD Grafikkarte (AMD Radeon HD 6750M bzw. AMD Radeon HD 6770M) seinen Dienst. Laut Apple ist der neue iMac der erste Desktop-Computer, der mit der neuen Thunderbolt I/O Technik ausgerüstet ist. Die Thunderbolt-Technik ermöglicht einen Datendurchsatz von 10 Gbit/s in beide Richtungen. Damit lassen sich Daten auf und von Peripheriegeräten bis zu 20 Mal schneller als mit USB 2.0 und über 12 Mal schneller als mit FireWire 800 übertragen, so Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985).

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...