Apple stellt iPhone offiziell vor

Dienstag, 10. Juni 2008 08:59
Apple_iPhone_small.jpg

SAN FRANCISCO - Der US-Computerhersteller Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) hat am Montag abend offiziell das lang erwartete 3G iPhone präsentiert. Das neue 3G iPhone kommt mit einem Speicher von 8GB bzw. 16GB daher und soll lediglich 199 US-Dollar bzw. 299 Dollar in den USA kosten. Der Mobilfunk-Carrier AT&T wird das neue Apple-Handy subventionieren.

Das neue 3G iPhone, welches auch gleich mit der neuen iPhone 2.0 Software ausgestattet ist, soll bereits am 11. Juli in den US-Handel kommen und zunächst in 22 Ländern, darunter auch in Deutschland, verfügbar sein. Anschließend will Apple das 3G iPhone in 70 Ländern auf den Markt bringen - dies soll ebenfalls noch in diesem Jahr geschehen.

Während das 8GB-Modell 199 Dollar kostet, verlangt Apple für das 16GB-Modell 299 Dollar. Laut Apple verfügt das Handy über eine Standby-Zeit von 300 Stunden, sowie eine Gesprächszeit von fünf Stunden über 3G-Netze. Zudem soll der Akku das Abspielen von sieben Stunden Videos bzw. 24 Stunden Musik ermöglichen. Das neue 3G iPhone unterstützt den Standard HSDPA mit eine Download-Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s, womit das neue iPhone im Internet doppelt so schnell ist, als das Vorgängermodell. Ergänzend hierzu verfügt das 3G iPhone über ein GPS-Modul für Navigationsfunktionen, als auch über einen Kopfhöreranschluss.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...