Apple startet Filmservice in UK und Kanada - Rabattaktion

Donnerstag, 5. Juni 2008 10:02
Apple_iTunes_Logo.jpg

LONDON - Auch britische und kanadische Filmfans können ab sofort Filme über den Musik-Downloadservice iTunes herunterladen, nachdem der Service zuvor bereits in den USA an den Start gegangen ist.

Möglich macht dies eine Einigung zwischen Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) und führenden Hollywood-Studios wie Paramount Pictures, Walt Disney Studios, 20th Century Fox, Warner Bros, MGM, Sony Pictures und Lionsgate. Filme über iTunes sollen demnach zur gleichen Zeit zur Verfügung stehen, wie diese auch auf DVD erscheinen, heißt es bei Apple.

Laut Apple stehen auch in England zunächst 700 Filme, darunter auch aktuelle Titel wie „I am Legend“ und „National Treasure 2: Book of Secrets“ zur Verfügung. In Kanada umfasst die iTunes-Filmdatenbank zunächst 1.200 Streifen. Mehr als 100 Filme seien in HD-Qualität verfügbar, heißt es. iTunes-Kunden können neue Filme direkt auf den PC herunterladen und dann auf dem Computer oder auf dem iPod, iPhone oder via Apple TV auf dem Fernseher abspielen. Die Kosten für den Service in England bewegen sich zwischen 6,99 Pfund für klassische Titel und bei 10,99 Pfund für Neuerscheinungen.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...