Apple setzte Google bei Multi-Touch unter Druck

Dienstag, 10. Februar 2009 10:39
T_Mobile_G1.jpg

NEW YORK - Der US-Computerhersteller Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) hat offenbar den US-Suchmaschinenspezialisten Google unter Druck gesetzt, auf die Implementierung von Multi-Touch-Techniken beim T-Mobile G1 Handy zu verzichten. Dies berichtet der Branchendienst VentureBeat mit dem Verweis auf ein Android-Entwicklerteam.

Ein Vorteil des iPhones gegenüber dem Android-basierten G1-Handy ist die Bedienung des Handys mit mehreren Fingern. Apple hat sich im Zusammenhang mit der Multi-Touch-Technik verschiedene Patente gesichert. Zum Beispiel deckt das US-Patent mit der Nummer 7479949 zahlreiche Multi-Touch-Techniken ab, die beim iPhone und beim iPod Touch zur Anwendung kommen. Um einen Patentstreit mit Apple zu vermeiden, hat sich Google offenbar dazu entschieden, auf den Einsatz dieser Technik zu verzichten.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...