Apple registriert iWatch-Marke in weiteren Ländern

Computeruhren

Mittwoch, 3. Juli 2013 08:03
Apple_logo.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple beansprucht die Marke “iWatch” für sich und hat offenbar nicht nur in Japan und Russland einen Antrag gestellt, um die Marke zu schützen. Nach Informationen von 9to5Mac hat Apple in weiteren Ländern entsprechende Anträge gestellt.

Darunter in Kolumbien, Mexiko, Taiwan und in der Türkei. Der Schritt bedeutet nicht, dass die Einführung der Computeruhr aus dem Hause Apple unmittelbar bevorsteht. Allerdings scheint damit auch klar, dass die iWatch mehr als nur ein Gerücht ist. Marktbeobachter rechnen damit, dass Apple seine iWatch erst in 2014 auf den Markt bringen wird. Ein Team bestehend aus 100 Produkt-Designern soll an der iWatch arbeiten, wobei die Uhr mit einem 1,5- bis 2,0-Zoll großen OLED-Display ausgestattet sein dürfte. Zudem soll die iWatch in der Lage sein, sich mit iOS-Geräten zu synchronisieren.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...