Apple profitiert weiter vom iPod-Boom

Donnerstag, 20. April 2006 00:00
Apple

CUPERTINO - Der kalifornische Computerpionier Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) kann auch im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2006 von seinem Verkaufsschlager iPod profitieren und die Erwartungen des Marktes deutlich übertreffen.

So berichtet Apple von einem Umsatzsprung auf 4,36 Mrd. Dollar, was einem Zuwachs von 34 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dabei konnte Apple seinen Nettogewinn um 41 Prozent auf 410 Mio. Dollar oder 47 US-Cent je Aktie steigern, nach einem Plus von 290 Mio. Dollar oder 34 US-Cent je Anteil im Jahr vorher.

An der Wall Street hatte man im Vorfeld zwar mit Einnahmen von 4,54 Mrd. Dollar, aber nur mit einem Nettogewinn von 43 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...