Apple plant Solarfarm für neues Rechenzentrum

Solartechnik für neues Datenzentrum

Dienstag, 2. Juli 2013 10:40
Apple_logo.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple plant gemeinsam mit NV Energy den Bau einer neuen Solarfarm in den USA. Diese soll saubere Energie für Apples neues Datenzentrum in Reno im US-Bundesstaat Nevada liefern, berichtet Reuters.

Mit dem Bau der neuen Solarfarm verfolgt Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) das Ziel, seine gesamten Datenzentren mit erneuerbarer Energie zu betreiben. Gleichzeitig sollen dadurch aber auch die immensen Stromkosten für den Technologiegiganten sinken. Apple und andere Technologiegrößen wie Amazon.com und Microsoft standen zuletzt unter Kritik, da diese viele Server-Farmen betreiben, die viel Energie verbrauchen.

Jedoch sind Apple & Co auf die riesigen Datenzentren angewiesen, um den stetig steigenden Bedarf an Bandbreiten für Internet-Traffic und Straming-Inhalte zu bewältigen. Apple und andere Technikfirmen versuchen daher, durch den Einsatz von Solartechnologie den Energieverbrauch und damit auch die Kosten zu senken.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...