Apple plant gewölbtes iPhone für 2014 - Touch-Sensoren sollen besser werden

Smartphones

Montag, 11. November 2013 09:21
Apple_logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple plant offenbar schon für das kommende Jahr ein iPhone-Modell, welches mit einem gebogenen Display daher kommt. Das krumme iPhone soll in der zweiten Jahreshälfte 2014 auf den Markt kommen, berichtet der Nachrichtendienst Bloomberg mit Verweis auf anonyme Quellen.

Die neuen iPhone-Modelle des Jahres 2014 sollen außerdem mit einem größeren Display (4,7-Zoll und 5,5-Zoll) ausgerüstet sein. Damit dürfte Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) auch im kommenden Jahr zwei iPhone-Modell auf den Markt bringen, nachdem der Mac-Hersteller in 2013 die Schlagzahl erhöht hatte und mit dem iPhone 5s und iPhone 5c zwei neue Modelle auf den Markt brachte. Die beiden neuen iPhone-Modelle erfreuten sich zuletzt einer guten Nachfrage, wobei vor allem das iPhone 5s in manchen Ländern wie zum Beispiel in Indien bereits nach kurzer Zeit ausverkauft war.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...