Apple öffnet iPhone für Entwickler

Donnerstag, 18. Oktober 2007 09:37
iPhone_Apple_small.jpg

CUPERTINO - Der US-Computerkonzern Apple Inc (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) hat den Widerstand gegen dritte Anwendungen im Zusammenhang mit seinem iPhone-Mobiltelefon aufgegeben. Nachdem das Unternehmen zuvor noch ein Software-Update auf sein neues iPhone-Handy aufgespielt hat, welches dritte Anwendungen eliminiert, kündigt der Mac-Hersteller nunmehr eine Entwicklungsumgebung sowohl für das iPhone als auch für den iPod Touch an. Das sogenannte Software Development Kit (SDK) soll voraussichtlich im Februar 2008 verfügbar sein.

Zuvor versuchte Apple verzweifelt zu kontrollieren, welche Anwendungen iPhone-Käufer auf ihrem Handy nutzen. Doch ohne großen Erfolg. Unmittelbar nach dem jüngsten Software-Update am 27. September dauerte es nur wenige Tage, dann tauchten erneut Hacks auf einschlägigen Webseiten auf, welche das iPhone für Anwendungen dritter Entwickler freischalteten.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...