Apple: Nächste Runde im E-Book-Streit

E-Books

Montag, 15. Dezember 2014 17:19
Apple

TAIPEI (IT-Times) - Apple steht im E-Book-Streit am Montag erneut vor Gericht. Der Technologiekonzern wird bezüglich illegaler Preisabsprachen beschuldigt. Ein Urteil wird wohl erst in einigen Monaten fallen.

Apples E-Book-Streit geht in die nächste Runde: Am Montag wird sich ein Berufungsgericht mit den Vorwürfen der illegalen Preisabsprachen beschäftigen. Im vergangenen Jahr hatte Apple einen dreiwöchigen Prozess verloren. Laut dem Wall Street Journal würde eine Niederlage im aktuellen Berufungsverfahren Apple wohl 450 Mio. US-Dollar kosten. Der Großteil dieses Betrages müsste an Kunden gezahlt werden, die E-Books zu überteuerten Preisen erworben haben. Das Urteil wird vermutlich weitreichende Folgen für die Verlagsbranche haben.

Meldung gespeichert unter: E-Book

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...