Apple mit neuem Patent: iPhone passt Einstellungen an Umgebung an

Smartphone

Freitag, 4. Juli 2014 16:14
Apple_logo.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Vor Jahren hatte ein iPhone-Alarm ein Konzert der New Yorker Philharmoniker unterbrochen. Zwar hatte der iPhone-Besitzer sein Apple-Telefon auf stumm gestellt, allerdings hatte das iPhone diese Einstellung missachtet und stattdessen einen voreingestellten Alarm ausgeführt.

Die Kritik seinerzeit an Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) war groß. Nunmehr hat Apple scheinbar eine Lösung für dieses Problem entwickelt. Vom US-Patentamt hat das Unternehmen ein Patent erhalten, wodurch sich die Sicherheitsparameter und andere Einstellungen am jeweiligen Standort des Geräts orientieren, so der Branchendienst AppleInsider. Dies soll durch die Kombination von GPS-, WLAN-Daten und Location-Daten realisiert werden. In der Praxis könnte das iPhone dann erkennen, wenn sich sein Besitzer gerade an einem öffentlichen Platz wie im Kino oder Theater, im Auto oder Zuhause befindet.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...