Apple löst Performance-Probleme mit neuer iPhone-Firmware

Montag, 15. September 2008 18:17
iPhone_Firmware.gif

CUPERTINO - Der US-Computerspezialist Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) hat mit seinem neuen Software-Update für das iPhone einige Bugs behoben und zudem Performance-Probleme im Zusammenhang mit der Nutzung des Handys in 3G-Netzen gelöst.

Die neue Firmware der Version 2.1, die seit dem vergangenen Freitag verfügbar ist, behebt unter anderem Verbindungsprobleme im Zusammenhang mit 3G-Netzen. Seit dem Marktstart berichteten iPhone-Nutzer immer wieder von Verbindungsabrissen und Funklöchern. Vereinzelt konnten Verbindungen erst gar nicht aufgebaut werden.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...