Apple: iPhone 8 soll mit 3D-Gesichterkennung kommen

Smartphones

Freitag, 17. Februar 2017 15:25
Apple iPhone 7 Plus

CUPERTINO (IT-Times) - Noch ist es mehr als ein halbes Jahr hin, bis das neue iPhone 8 bzw. iPhone X auf den Markt kommen wird. Doch schon jetzt brodelt die Gerüchteküche über die neuen Features des Kult-Smartphones.

Als ausgemacht gilt inzwischen, dass das iPhone mit einem etwas größeren OLED-Display daherkommen wird. JPMorgan-Analyst Rod Hall will in Erfahrung gebracht haben, dass das iPhone 8 über einen bahnbrechenden 3D-Laserscanner verfügen wird, der Gesichter erkennen kann, so der Branchendienst MacRumors.

So will Apple Frustrationen, die in Verbindung mit dem Touch ID Sensor bei Nässe entstanden waren, aus dem Weg gehen und gleichzeitig die Identifikation des Nutzers noch sicherer machen.

Der 3D-Laserscanner soll den Touch ID Button ersetzen, wobei Apple auch den Home Button weglassen und diesen stattdessen direkt in das Display integrieren will, heißt es. Laut Hall dürfte der 3D-Scanner die Produktionskosten des nächsten iPhones um 10 bis 15 Dollar pro Modul erhöhen.

Meldung gespeichert unter: iPhone 8

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...