Apple erklärt, warum Samsung 2,2 Mrd. Dollar zahlen soll

Smartphones

Mittwoch, 9. April 2014 10:28
Apple Headquarter

NEW YORK (IT-Times) - Samsung und Apple stehen des Öfteren gegeneinander vor Gericht. Diesmal soll Samsung über zwei Mrd. US-Dollar Schadensersatz an Apple zahlen.

Am gestrigen Dienstag hat Apple seine Klage gegen Samsung vor einer acht-köpfigen Jury in Kalifornien dargelegt und erläutert, wie der Branchendienst TechWorld berichtet. Insgesamt verlangt das Apfel-Unternehmen 2,2 Mrd. Dollar Schadensersatz für Patentverletzungen von seinem südkoreanischen Wettbewerber. Laut Apple diene das Geld dazu die Verluste auszugleichen, die man sowohl durch entgangene Umsätze  als auch bei den Lizenzgebühren verloren habe. Dieser Verlust sei durch die mehr als 37 Millionen Smartphones und Tablets entstanden, die Samsung Electronics zwischen August 2011 und Ende 2013 verkauft habe.

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...