Apple entwickelt eigene ARM-Chips für das iPhone

Dienstag, 16. September 2008 15:22
Apple_iPhone_3G.gif

CUPERTINO - Der US-Computerhersteller Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) hatte im April den kalifornischen Chiphersteller PA Semi übernommen. Wie Apple-Chef Steve Jobs im Juni bereits bestätigte, soll die Übernahme die Grundlage für die Entwicklung eigner Chips für das iPhone bilden.

Nunmehr scheint klar, welche Chips genau in das iPhone kommen sollen. Wie die New York Times aufgedeckt hat, soll Apple Senior Manager Wei-han Lien künftig für die ARM-Prozessorarchitektur für das iPhone verantwortlich zeichnen. Dies geht aus einem Eintrag des Managers auf der Social-Networking-Seite LinkedIn hervor. Wei-han Lien wechselte im Rahmen der Übernahme von PA Semi zu Apple.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...