Apple-Deal mit China Mobile soll iPhone-Absatz um 20 Millionen heben

Smartphones & Tablets

Dienstag, 10. Dezember 2013 08:40
Apple iPhone 5s colors

NEW YORK (IT-Times) - Ein Deal zwischen Apple und China Mobile gilt inzwischen als ausgemacht. Das Wall Street Journal hatte am Vortag berichtet, dass Chinas führender Mobilfunk-Netzbetreiber noch in dieser Woche Vorbestellungen für die neue iPhone-Generation akzeptieren wird.

Nun fragen sich Investoren, welches Absatzpotential Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) wirklich hat, betreute China Mobile zuletzt rund 740 Millionen Mobilfunkkunden in China. Details des Deals zwischen Apple und China Mobile sind zwar immer noch nicht bekannt, jedoch glaubt Global Equities Research Experte Trip Chowdhry, dass ein Abkommen mit China Mobile den iPhone-Absatz kräftig ankurbeln wird. Chowdhry schätzt, dass Apple binnen 12 Monate zwischen 15 bis 20 Millionen iPhones an China Mobile Kunden verkaufen kann, wie der Branchendienst Barron`s mit Verweis auf den Analysten berichtet.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...