Apple-Deal mit Beats Electronics auf der Kippe?

Musik-Streaming

Montag, 26. Mai 2014 15:22
Beats by DrDre Logo

CUPERTINO (IT-Times) - Der Deal zwischen Apple und dem Kopfhörerhersteller Beats Electronics schien schon in trockenen Tüchern. Apple soll US-Medienberichten 3,2 Mrd. US-Dollar für Beats geboten haben.

Nunmehr könnte möglicherweise ein YouTube-Video den Deal doch noch zu Fall bringen. Beats-Mitgründer Dr. Dre und der Schauspieler Tyrese Gibson haben durch ein feucht-fröhliches YouTube-Video den Eindruck erweckt, dass der Deal bereits fix ist, womit Dr. Dre zum ersten Hip-Hop-Milliardär avancieren würde. Dieses Video soll bei Apple für wenig Begeisterung gesorgt haben, zumal der Deal noch nicht offiziell ist. Bei Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) soll man sogar nochmals überdenken, ob der Rapper Dr. Dre wirklich in die Apple-Unternehmensfamilie passt, berichtet Billboard.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...