Apple-Chef Tim Cook verdiente 378 Mio. Dollar in 2011

Dienstag, 10. Januar 2012 09:39
Timothy Donald Cook

CUPERTINO (IT-Times) - Der neue Apple-Chef Tim Cook ließ sich für seine Dienste im Jahr 2011 fürstlich belohnen. Wie der Branchendienst Business Insider berichtet, erhielt Cook im Jahr 2011 Zuwendungen bzw. Kompensationszahlungen in Höhe von 378 Mio. US-Dollar für seine Dienste. Der scheinbar astronomisch hohe Betrag erklärt sich zum Großteil durch die Zuteilung von Aktienoptionen. So erhielt Cook eine Million Aktienoptionen.

Auch andere Apple-Manager wie Scott Forstall, Peter Oppenheimer, Eduardo Cue und Ron Johnson verdienten nicht schlecht und erhielten als Basiseinkommen 700.000 US-Dollar. Durch die Zuteilung weiterer Aktienoptionen erhielt Cue insgesamt 53 Mio. Dollar in 2011.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...