Apple bringt neue Version von Xserve

Dienstag, 7. April 2009 15:57
Apple

CUPERTINO - Der US-Computerhersteller Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) hat seinem Arbeitsgruppen-Server Xserve ein Update spendiert, womit die Hardware durch eine neue Server-Architektur und durch die neuen Intel Xeon Prozessoren fast doppelt so leistungsfähig sein soll, als die Vorgängerversion.

Apple verspricht durch den Einsatz der neuen Intel „Nehalem“ Prozessoren und einer neuen Server-Architektur eine Performanceverbesserung von 89 Prozent pro Watt. Laut Firmenangaben ist Xserve mit bis zu zwei 2,93 GHz Intel Xeon Prozessoren und optional mit einem SSD-Laufwerk (3 Terabyte Speicherkapazität) ab einem Preis von 2.999 US-Dollar bzw. 2.899 Euro verfügbar. Im Preis inkludiert ist nach Apple-Angaben eine Mac OS X 10.5 Leopard Server-Lizenz für unbegrenzt viele Clients.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...