Apple bringt iPad mini und vierte Generation des iPad an den Start

Tablet PCs

Mittwoch, 24. Oktober 2012 08:53
Apple_iPad_mini.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Wie erwartet hat Apple am Vortag seinen neuen iPad mini Tablet PC vorgestellt, der allerdings deutlich teurer ist als erwartet. Gleichzeitig präsentierte Apple überraschenderweise auch gleich die vierte Generation des iPad mit verbesserter Hardware. Anleger und Investoren zeigen sich aber unbeeindruckt, Apple-Aktien geben um 3,3 Prozent nach.

Der iPad mini kommt mit einem 7,9-Zoll großen Retina-Display und mit einer FaceTime HD auf der Vorderseite und einer 5-Megapixel iSight Kamera auf der Rückseite daher. Der iPad mini ist um 23 Prozent dünner und um 53 Prozent leichter als die dritte Generation des iPad. Apple verspricht eine Batterielaufzeit von zehn Stunden beim iPad mini. Das Display kann Bildpunkte mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel darstellen, dies entspricht in etwa der Auflösung des iPad 2.

Im inneren kommt Apples (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) Dual-Core A5 Prozessor zum Einsatz, wobei in Sachen Übertragungstechnik zwei Modelle zur Verfügung stehen. Ein Modell wird WLAN und Bluetooth 4.0 unterstützen, ein weiteres Modell soll mit 4G LTE- bzw. EDGE- und UMTS-Unterstützung verfügbar sein. Der iPad mini wird bereits mit iOS 6 ausgeliefert.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...