Apple bringt iBooks Lehrbücher und iTunes U Course Manger in weitere Länder

iBooks Lehrbücher & Kurs-Manager

Dienstag, 21. Januar 2014 16:21
Apple_logo.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple weitet den Zugang für Bildungsinhalte in Asien, Lateinamerika und Europa sowie anderswo aus. Ab sofort sind iBooks Lehrbücher und der iTunes U Course Manager in mehr als 50 Ländern verfügbar.

Ab sofort stehen in iBooks Lehrbücher mit dynamischen und interaktiven Inhalten für Lehrer, Schüler und Studenten in 51 Ländern darunter in Brasilien, Italien und Japan zur Verfügung. Der iTunes U Course Manager ist ab sofort in 70 Ländern, darunter in Russland, Thailand und in Malaysia verfügbar und erlaubt Ausbildern, Kurse für ihre eigenen Klassen zu entwickeln. Diese können mit anderen Ausbildern über die iTunes U App geteilt werden, heißt es bei Apple. Mit der Verbreitung von Bildungsinhalten hofft Apple auch auf eine höhere Nachfrage nach der entsprechenden Hardware wie dem iPad. So stehen inzwischen rund 25.000 iBooks-Bildungsinhalte und Titel von unabhängigen Publishern, Lehrern und anderen Bildungseinrichtungen zum Download bereit.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...