Apple bot Samsung Lizenz für Patente an: 30 Dollar für Smartphone, 40 Dollar für Tablet

Montag, 13. August 2012 10:20
Apple

NEW YORK (IT-Times) - Der weltweite Patentstreit zwischen den beiden Smartphone-Giganten Samsung und Apple hätte offenbar vermieden werden können. Im Oktober 2010 hatte Apple dem südkoreanischen Hersteller angeboten, sein Patentportfolio zu lizenzieren, wie AllThingsDigital berichtet.

Demnach sollte Samsung 30 US-Dollar für ein verkauftes Smartphone und 40 US-Dollar für einen verkauften Tablet PC zahlen, wie es heißt. Samsung lehnte ab und entschied sich dagegen, das iPhone zu kopieren, wirft Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) dem südkoreanischen Konzern vor. Apple räumte dem Galaxy-Hersteller zudem einen Discount von 20 Prozent auf die Lizenzgebühren einräumen, wenn Samsung ein Cross-Lizenzabkommen eingeht und seine Patente an Apple lizenziert, heißt es weiter.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...