Apple: Anzeichen für iPhone verdichten sich

Freitag, 15. Dezember 2006 00:00
Apple

CUPERTINO/HAMBURG - An den Märkten wartet man derzeit gespannt auf das iPhone von Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) - wenn es denn überhaupt kommt. Bis jetzt hat das US-Unternehmen entsprechende Berichte immer unkommentiert gelassen. Doch die Anzeichen verdichten sich in letzter Zeit. Heute berichtet die am kommenden Sonntag erscheinende Euro am Sonntag laut Vorabmeldung, dass bereits Verhandlungen über die Ausstattung des Gerätes geführt werden.

„Ja, wir führen derzeit intensiv Gespräche mit Apple über dieses Thema“, sagte Daniel Mattes vom Telekommunikationsdienstleister Jajah dem Blatt. Konkret gehe es um die Nutzung von Software für das iPhone, das eine Mischung aus iPod und Mobiltelefon sein soll. Jajah wurde Anfang 2006 von zwei Österreichern gegründet und hat seinen Sitz in den USA. Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit ist Software für IP-Telefonie mit dem Mobiltelefon.

Meldung gespeichert unter: iPhone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...