Apple: Abkommen mit Freescale sichert Chips

Montag, 29. August 2005 09:15
Apple

SAN FRANCISCO - Der US-Computerhersteller und iPod-Anbieter Apple Computer (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) schließt mit dem Halbleiterhersteller Freescale Semiconductor ein Abkommen, wonach Freescale alle Aufträge des kalifornischen Computerhersteller bis 2008 bearbeiten und entsprechende G4-Chips an Apple liefern wird. Die G4-Chips kommen sowohl in Apples Laptop-Geräte, als auch im Mac mini zum Einsatz.

Über finanzielle Details der Auftragsplatzierung wurde zunächst nichts bekannt. Apple teilte jedoch im Juni bereits mit, bis Ende 2007 seine gesamte Produktlinie auf Intel-Chips umstellen zu wollen.

Meldung gespeichert unter: Freescale Semiconductor

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...