Apple: 3,0 Mio. iPhones warten auf Käufer

Montag, 11. Juni 2007 13:28
Apple

CUPERTINO - Nach Informationen der BusinessWeek stehen zum Marktdebüt am 29. Juni 2007 drei Mio. iPhones für die Konsumenten bereit. Damit will der US-Computerhersteller Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) Lieferengpässe wie bei Spielekonsolen vermeiden. Dies ist gleichzeitig das größte Produktaufgebot zu einem Marktstart eines Unterhaltungselektronikproduktes überhaupt.

Um sein Produkt auch für die breite Masse interessant zu machen, hat Apple den Einstiegspreis mit 499 US-Dollar relativ niedrig angesetzt. Analysten rechnen damit, dass Apple im laufenden Jahr 2007 rund drei Mio. iPhones verkaufen wird. Apple könnte bis Ende 2008 dann zehn bis zwölf Mio. Geräte absetzen, so die Analysten. Piper Jaffray-Wertpapierexperte Gene Munster schätzt, dass Apple bis 2009 rund 40 Mio. iPhones absetzen kann.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...