AOL erhöht den Preis

Mittwoch, 23. Mai 2001 12:54

AOL Time Warner (NYSE: AOL<AOL.NYS>, WKN: 502251<AOL.FSE>): Der weltweit größte Internet Service Provider AOL hat am Dienstag seine monatlichen Gebühren für die Nutzung der Services um 1,95 Dollar erhöht. Die Preissteigerung war lange Zeit von Analysten erwartet worden. Die monatliche Gebühr beträgt für einen AOL Kunden nun 23,90 Dollar. Der Analyst Jordan Rohan von Wit SoundView erwartet von der Preiserhöhung Mehreinnahmen in Höhe von 300 Mio. Dollar in diesem Jahr. Die Preiserhöhung wird voraussichtlich ab 1. Juni gelten.

Die Preiserhöhung unterstreicht ebenfalls die Marktmacht des Unternehmens. Als Reaktion auf die Erhöhung der Gebühren für Internetdienstleistungen stiegen die Aktien von anderen ISPs ebenfalls, da deren Dienste damit vergleichsweise billiger werden und eventuell sogar Kunden von AOL abspringen. Analysten vermuten jedoch eher, dass AOL wahrscheinlich eine Rund von Preiserhöhungen auch bei anderen Wettbewerbern eingeläutet hat. Earthlink und Excite At Home werden wahrscheinlich folgen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...