AOL beflügelt Time Warner

Donnerstag, 2. November 2006 00:00

NEW YORK - Der US-Medienkonzern Time Warner (NYSE: TWX<TWX.NYS>, WKN: 592629<AOL.FSE>) konnte für das vergangene dritte Quartal einen deutlich höheren Gewinn ausweisen. Für die Gewinnanstieg zeichneten unter anderem die Kabeleinheit rund um Adelphia, sowie der Turnaround bei der Online-Einheit AOL verantwortlich.

Für das vergangene dritte Quartal 2006 meldet Time Warner einen Umsatzanstieg auf 10,9 Mrd. Dollar, ein Zuwachs von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei erzielte der Mediengigant zunächst einen Gewinn von 2,3 Mrd. Dollar oder 57 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 853 Mio. Dollar oder 18 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderfaktoren in Form von Beteiligungsverkäufen ergibt sich für das vergangene Quartal ein operativer Gewinn von 19 US-Cent je Aktie, nach einem operativen Plus von 17 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. An der Wall Street hatte im Vorfeld allerdings mit einem Nettogewinn von 20 US-Cent je Aktie und mit Einnahmen von 11,07 Mrd. Dollar kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...